view more posts

Frei! 🌹

Niger: Christliche Minderheit in Gefahr

Myanmar: Christen flüchten vor Militär

Sudan: Vier Christen erschossen

Pakistan: Blasphemieopfer auf Kaution frei, aber Familie entzweit

Ein Gericht in Pakistan hat im November 23 dem Christen Haroon Shahzad, der unberechtigt der Blasphemie angeklagt wurde, Freilassung auf Kaution gewährt, doch er ist von seiner Familie getrennt, die aufgrund von Drohungen untergetaucht ist. Haroon Shahzad sei am 15.11.23 aus dem Bezirksgefängnis Sargodha entlassen worden, sagte seine Anwältin und IGFM-Partnerin Aneeqa Maria. Shahzad wurde am 30. Juni wegen Blasphemie angeklagt, nachdem er Bibelverse auf Facebook gepostet hatte, die Muslime wütend machten und Dutzende christliche Familien in der Nähe von Sargodha (Provinz Punjab) zur Flucht aus ihren Häusern veranlassten. Siehe Artikel in Morning Star

Nordkorea: Christlicher Familie droht Lagerhaft

Ahmadiyya Muslim

Religionsfreiheit: “Gipfel aller Freiheiten”

Die Religionsfreiheit ist der Gipfel aller Freiheiten. Sie ist ein heiliges und unveräußerliches Recht. Sie umfaßt auf persönlicher wie auf gemeinschaftlicher Ebene sowohl die Freiheit, in religiösen Dingen dem eigenen Gewissen zu folgen, als auch die Freiheit der Religionsausübung. Sie schließt die Freiheit ein, die Religion zu wählen, die man für die wahre hält, und den eigenen Glauben öffentlich zu bekunden.

Aus: Ecclesia in Medio Oriente: Nachsynodales Apostolisches Schreiben über die Kirche im Nahen Osten, Gemeinschaft und Zeugnis (14. September 2012)

Gespräch mit Aneeqa Maria Anthony Pakistan

Russland: Lutherischer Erzbischof musste fliehen

Pakistan: Petition für Zafar Bhatti

Ihre Spende für die Bedrängten und Verfolgten

 

Themenbereiche

 

Iranische Konvertiten von Abschiebung bedroht